Clevere Elektromobilität in Frankreich: Nissan Leaf fährt kostenfrei mit der Bahn


© Nissan

900 Kilometer mit einem E-Auto Nissan Leaf?

Von Paris nach Südfrankreich fährt der Leaf kostenfrei mit der Bahn – Kooperation mit der staatlichen Eisenbahngesellschaft freut die Leaffahrer.

Ein bequemer Start in den Urlaub mit dem innovativen Elektrofahrzeug- ohne jeden Stau! Was wünscht man sich da noch mehr? Fahrer des Elektrofahrzeugs Nissan Leaf können jetzt mit nur einer Batterieladung von Paris nach Südfrankreich fahren. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen Nissan und der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF. Am Bahnhof Paris Bercy wird der Leaf kostenlos an einer Schnell-Ladestation aufgeladen und anschließend via Autozug in den Süden transportiert. Die erste Fahrt ist gratis und auf alle weiteren Fahrten wird ein Nachlass von 30 Prozent gewährt.

Die rund sechsstündige Fahrt von Paris nach Nizza und zurück mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV kostet dann beispielsweise für eine vierköpfige Familie inklusive Nachlass 235 Euro*. Die Kosten für die rund neunstündige Reise in einem Familienauto mit Dieselantrieb würden hin und zurück bei 200 bis 300 Euro Kraftstoffkosten zuzüglich 150 Euro Autobahngebühr liegen. Die bahnreisenden Leaf Kunden sparen also mindestens 115 Euro.

Im Süden angekommen, stehen den Elektrofahrzeug-Besitzern bei Nissan Händlern und in größeren Städten wie St. Remy de Provence und Avignon zehn Schnell-Ladestationen zur Verfügung, an denen der Leaf in nur 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann. Zudem ist jede Avia Tankstelle auf der Autobahn A8 mit einer Ladestation ausgestattet.

„Dieser neuer Service ist die ideale Art, Frankreich und andere europäische Länder stressfrei zu besuchen: Ohne Autobahngebühren und Urlaubsverkehr, dafür mit den Vorteilen einer bequemen Reise im TGV”, sagt Pierre Boutin, Managing Director Nissan Frankreich. „Unsere Kooperation mit der SNCF gibt den Menschen nicht nur die Möglichkeit, ihren Leaf mit in den Urlaub zu nehmen, sie hat auch das Potenzial, die Art des Verreisens grundlegend zu verändern. Mit einem europaweiten Netzwerk an Schnell-Ladestationen sind die Möglichkeiten umweltverträglichen Reisens grenzenlos.”

Der neue Autozug-Service verbindet die französische Hauptstadt mit einer ganzen Reihe Ziele wie Nizza, Avignon, Biarritz, Marseille, Tarbes, Narbonne, St. Raphael, Toulon oder Toulouse. Weitere Zielbahnhöfe sind Alessandria sowie Livorno (Italien), ‘s-Hertogenbosch (Niederlande), Genf (Schweiz) und Düsseldorf.

Quelle: oekonews.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA-Bild

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

223.685Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>